‚System 2000‘ von Strähle: Bei dem Modell handelt es sich um das erste vom Cradle to Cradle Products Innovation Institute zertifizierte Trennwand-System ‚Made in Germany‘.

Artikel lesen
Demoversion ansehen
Ausgabe: 24 / 2020
Strähle

Standards für gesündere Büros

Das Forschungsprojekt ‚My Future Office‘ veröffentlicht seine Prüfungsergebnisse zu den Standards für leistungsfördernde und rentable Bürogebäude. Artikel lesen

Mobiles Trennwand-System und Präsentationsboard ‚team‘ von Brunner: Die Wände lassen sich flexibel als Raumteiler oder zur Unterstützung von Besprechungen und Vorträgen nutzen.

Artikel kaufen
Artikel lesen (für Abonnenten)
Abo bestellen
Produkt-Info
Demoversion ansehen
Ausgabe: 24 / 2020
Brunner

Funktionale Hygiene-Lösungen

Der süddeutsche Objektmöbel-Hersteller erweiterte angesichts der anhaltenden Gesundheitssituation seine Trennwand-Familie ‚Team‘ um verschiedenen Schutzwände und Tischdisplays

IBA-Vorsitzender Hendrik Hund: „Das Home-Office in Vollzeit wird auch zukünftig die Ausnahme bleiben. Dennoch werden viele dort einen größeren Teil ihrer Arbeitszeit verbringen als vor Corona – mit mehr Flexibilität und im Wechsel mit Tagen im Büro.“

Artikel kaufen
Artikel lesen (für Abonnenten)
Abo bestellen
Produkt-Info
Demoversion ansehen
Ausgabe: 24 / 2020
Home-Office/Coronakrise

Arbeitgeber in der Verantwortung

Eine Umfrage des Meinungsforschungs-Institutes forsa im Auftrag des Industrieverbands iba zeigt welche Vorteile, aber auch welchen Optimierungsbedarf die Arbeitnehmer im Homeoffice sehen.

Stephan Schörnig, Work­there Manager Germany bei Savills: „Die Unternehmen sind in der Krise offener und agiler in ihrer Arbeitsweise geworden und ziehen zunehmend Flexible Workspaces als Alternative zum klassischen Büro oder dem Home-Office in Betracht.“

Artikel kaufen
Artikel lesen (für Abonnenten)
Abo bestellen
Produkt-Info
Demoversion ansehen
Ausgabe: 24 / 2020
Flexible Workspaces

Positiver Trend hält an

Der Markt für flexible Büroflächen gewinnt zunehmend das Vertrauen seiner Anbieter und Nutzer zurück.

Designer Stefan Diez und Peter Wagner, verantwortlich für Design und Marketing bei Wagner (v.l.n.r.): „Alle reden darüber, wie ein Büro der Zukunft aussehen könnte. Wir wollten die Vision in die Realität übersetzen, indem wir einen experimentellen, ergebnisoffenen Ansatz gehen.“

Artikel kaufen
Artikel lesen (für Abonnenten)
Abo bestellen
Produkt-Info
Demoversion ansehen
Ausgabe: 24 / 2020
Wagner Living/Architekten

Prototyp eines flexiblen Büros

Im Rahmen einer Case Study, die der schwäbisch-bayrische Sitzmöbel-Hersteller gemeinsam mit einem Team aus renommierten Architekten durchführte, entstand anhand des neuen Möbelsystems ‚D2‘ ein innovativer Lösungsansatz für Ansprüche an das Büro von morgen.

Fold-Up-Workspace von Wilkhahn: Das Aufstellen der Arbeitsplatz-Lösung soll für den Nutzer und für Dritte den Wechsel der Tischfunktion in einen professionellen Arbeitsmodus symbolisieren.

Artikel kaufen
Artikel lesen (für Abonnenten)
Abo bestellen
Produkt-Info
Demoversion ansehen
Ausgabe: 23 / 2020
Wilkhahn

Office-to-go

Der Büromöbel-Hersteller aus Bad Münder stellt eine Arbeitsplatz-Lösung vor, um ein professionelles und effizientes Arbeiten von zuhause zu ermöglichen.

Norbert Ruf, Creative Director und Geschäftsführer bei Thonet: „Jedes Möbelstück bietet verschiedene Möglichkeiten zur Integration im Raum. Deshalb zeigen wir unsere Produkte im neuen digitalen Showroom in vielseitigen Anwendungen und ermöglichen den Kunden so eine Visualisierung und digitale Experience.“

Artikel lesen
Demoversion ansehen
Ausgabe: 23 / 2020
Thonet

Inszenierung im digitalen Raum

Der hessische Büromöbel-Hersteller gibt den Launch seiner neuen Website bekannt. Artikel lesen

Neues Tischsystem ‚Creva desk‘ von Kusch+Co: Das neue System verfügt laut Anbieter über eine Vielfalt an Materialien sowie ein reduziertes Design und eignet sich für Konferenzbereiche, informelle Meetingzonen, Seminarräume, Großraumbüros, Gastronomiebereiche oder Foyers.

Artikel kaufen
Artikel lesen (für Abonnenten)
Abo bestellen
Produkt-Info
Demoversion ansehen
Ausgabe: 23 / 2020
Kusch+Co

Neue Kultur des Einrichtens

Der süddeutsche Objekt-Hersteller, der zur Nowy Styl Group gehört, erweitert seine ‚Creva‘-Produktfamilie um ein Tischsystem für Office, Lounge und Meetingzonen.

Jim Keane, Präsident und CEO von Steelcase: „Wir sind stolz auf die Führungsrolle, die wir in unserer Branche bei der Bewältigung dieses ernsten globalen Themas spielen.“

Artikel kaufen
Artikel lesen (für Abonnenten)
Abo bestellen
Produkt-Info
Demoversion ansehen
Ausgabe: 23 / 2020
Steelcase

Förderung nachhaltiger Veränderungen

Der US-amerikanische Büromöbel-Hersteller gibt an, in allen eigenen Betriebsabläufen Klimaneutralität erreicht zu haben.